Hundekrankenversicherung günstig und gut

Eine Hundekrankenversicherung günstig und gut zu finden ist gar nicht einmal so leicht. Es gibt viele unterschiedliche Tarife, die im Ernstfall über Leben und Tod Ihres Vierbeiners entscheiden können. Hier zeigen wir Ihnen die Unterschiede auf und worauf Sie unbedingt achten sollten.Hundekrankenversicherung günstig

Hundekrankenversicherung günstig mit guten Leistungen

Für Menschen ist eine Krankenversicherung Pflicht. Und für viele Hundehalter ist ihr lieber Vierbeiner ein richtiges Familienmitglied. Wieso also ist Ihr kleiner Liebling nicht krankenversichert? Für einen Hund eine Krankenversicherung günstig abzuschließen ist kein Hexenwerk – wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen:

Bei vielen Hundehaltern ist eine Kombination aus Unentschlossenheit und Unwissenheit der Grund für eine fehlende Versicherung. Schließlich gibt es Tierkrankenversicherungen, speziell die Hundekrankenversicherungen, erst seit einigen Jahren und auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherungen und Tarifen lassen einen bei der Wahl schnell ohne Übersicht zurück.

Dabei ist es gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick scheint eine Hunde-Krankenversicherung günstig für den Hund unterscheiden sich neben den Kosten vor allen Dingen in den enthaltenen Leistungen.

Und genau diese Leistungen machen im Ernstfall den Unterschied aus zwischen Leben & Tod Ihres geliebten treuen Gefährten aus!

Tierkrankenversicherung – damit im Ernstfall alles glattläuft

Eine wahre Geschichte: Ein junges Paar, beide Studenten, adoptiert den ersten gemeinsamen Hund. Ein Schäferhund-Mix mit Namen Nemo.

Nemo ist ein fröhlicher Hund, tobt gerne, ist verschmust, liebt die Katze. Eines Tages, nach einem langen Spaziergang, beginnt er plötzlich zu humpeln. An der Vorderpfote, die er sich zuhause im Körbchen noch den ganzen Abend putzt.

Am nächsten Morgen ist es nicht besser, also geht es für Nemo zum Tierarzt. Der diagnostiziert eine Überlastung, verschreibt Ruhe und Schmerztabletten. Schon ein paar Tage später läuft Nemo wieder wie am ersten Tag, tollt mit den anderen Hunden und scheint sich vollkommen erholt zu haben.

Wir spulen einige Wochen vor und sehen, dass Nemo wieder humpelt. Die gleiche Vorderpfote, der gleiche, lahmende Gang – nur beginnt er jetzt, den ganzen Tag zu Grummeln und zu Fiepen. Auch hier gibt es wieder ein Schmerzmittel und einige Tage Ruhe, aber das Humpeln hört nicht auf.

Im Gegenteil: Plötzlich steht der „Kleine“, mittlerweile 10 Monate alt, auf und fängt an, auch die Hinterpfote auf der gleichen Seite nicht mehr voll zu belasten. Sein Gang ist jetzt komplett unrund und er liegt mehr, als dass er steht oder läuft. Als er dann auch noch beginnt, sich einzunässen und dabei zu fiepen, geht es natürlich direkt zum nächsten Tierarzt – und da der nichts findet, wird eine zweite Meinung eines anderen Tierarztes eingeholt.

Untersuchung, Blutbild, Röntgen. Am Ende stellt sich heraus, dass Nemo durch eine Knochenhautentzündung solche Schmerzen hat. Vom Tierarzt gibt es ein passendes Schmerzmittel für schlimme Tage, einige Anweisungen und eine großzügige Rechnung.

Über 500 Euro kostet die ganze Prozedur am Ende – für die beiden Studenten natürlich eine Hausnummer. Glück im Unglück: Die beiden hatten eine günstige Hundekrankenversicherung abgeschlossen, die für die Behandlungskosten aufkommt. Sie hatten einen guten Berater, der Ihnen eine Tierkrankenversicherung preiswert und leistungsstark rausgesucht hatte.

Heute spielt Nemo wieder fröhlich mit anderen Hunden, hat eine Spielkameradin und begleitet Herrchen und Frauchen, die mittlerweile keine Studenten mehr sind, beim Ausreiten durch die Felder.

Ganz ehrlich, ich weiß ja nicht, wie wichtig Ihnen Ihr Hund ist…

Aber man versichert, mit Verlaub gesagt, jeden Scheiß, aber die wahren und wichtigen „Dinge“, wie den liebsten Freund des Menschen, vergisst man gerne und denkt, naja, ihm wird schon nichts passieren.

Ein fataler Trugschluss, denn wird Ihr Vierbeiniger Liebling erst einmal richtig krank und das Geld reicht dann nicht für eine Behandlung, dann möchte ich nicht in Ihrer Haut stecken, wenn Sie Ihren Schatz dann wegen fehlender Hundekrankenversicherung günstig und brutal einschläfern lassen müssen, nur, weil die 5.000 Euro für die Behandlung nicht aufgebracht werden können!

Lassen Sie es nicht soweit kommen und informieren Sie sich jetzt über die Unterschiede bei der Hundekrankenversicherung:

  • Unterschiede in den Leistungen der Hundekrankenversicherung (elementar wichtig!)
  • Unterschiede in den Hundekrankenversicherung Tarifen der Gesellschaften
  • Unterschiede beim Preis in der Hundekrankenversicherung
  • Hundekrankenversicherung günstig oder teuer – was macht Sinn

Fordern Sie unsere kurze Checkliste „Hunde-Krankenversicherung“ jetzt gleich an:

Hundekrankenversicherung günstig mit Top Leistungen zum Schutz Ihres Lieblings und Ihrer Finanzen!

Kommentare sind geschlossen.